Förderprogramme

Förderprogramme

KfW

KfW-BankEines der bekanntesten Förderprogramme wird von der KfW-Bank angeboten. Die KfW-Bank ist die größte nationale Förderbank der Welt. Sie unterstützt, unter anderem, energetisches Sanieren in Form von Zuschüssen.

Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder energetische Einzelmaßnahmen erhöht sich der Investitionszuschuss um 10% auf 20%. Die förderfähigen Investitionskosten für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus steigen um 20.000 Euro auf 120.000 Euro. 20% Investitionszuschuss Ihrer förderfähigen Kosten von maximal 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen. Maximal 10.000 Euro geförderte Kosten je Wohneinheit. Zertifizierter Energieberater erforderlich!

Genauere Informationen finden Sie auf: www.kfw.de

Sanierungskosten ab 2020 von der Steuer abschreiben

Energetische Sanierungsmaßnahmen an selbstgenutzten Wohneigentum werden ab 01.01.2020 für einen befristeten Zeitraum von zehn Jahren steuerlich absetzbar sein. Abzugsfähig sind 20 % der Aufwendungen für Einzelmaßnahmen zur Energetischen Gebäudesanierung und 50 % der Kosten einer energetischen Baubegleitung und Fachplanung, max. 40.000 Euro über drei Jahre verteilt.

Mehr unter: www.energie-experten.org

[fusion_lightbox type=”” full_image=”https://thermosun.de/wp-content/uploads/2020/11/investitionen-ins-eigenheim.jpg” video_url=”” thumbnail_image=”https://thermosun.de/wp-content/uploads/2020/11/investition-eigenheim.jpg” alt_text=”” title=”” description=”” class=”” id=””][/fusion_lightbox]